Kundenservice

Geschäftszeiten

Montag - Freitag
10:00 am - 8:00 pm
(GMT -5)

Buchungen und Kontakte

  +(537) 204.5101

Wählen Sie Ihre beliebte Reiseziele

Cayo Coco und Cayo Guillermo sind eine zur kubanischen Provinz Ciego de Ávila gehörende Inseln am atlantischen Ozean.Sie sind Teil der Jardines del Rey (Gärten des Königs) genannten Inselkette, die sich über 600 km an der Nordküste Kubas erstreckt.Bekannt sind die Inseln für ihre All-inclusive-Hotels. Das touristisch erschlossene Gebiet auf Cayo Coco und Cayo Guillermo hat viele Hotels die unmittelbar nebeneinander nordöstlich an der atlantischen Meerseite liegen.
Cayo Largo Del Sur ist mit 25 km Länge und 3 km Breite die zweitgrößte Insel des kubanischen Canarreos-Archipel im Karibischen Meer. Die Insel besteht aus dem Kalkstein von Millionen Jahren alten Überresten von Korallen. Die sich noch immer aufbauenden Korallenriffe sind die Hauptattraktion für den beherrschenden Tauchtourismus. Weiterhin locken kristallklares Wasser, weiße Sandstrände und zu beobachtende Wildtiere Touristen auf Cayo Largo.
Cayo Santa Maria gehört zu den Inseln der "Jardines del Rey" (Königsgärten), die der Nordküste vorgelagert sind. Cayo Santa Maria selber ist eine Landzunge die weit ins Meer hineinreicht und traumhafter kaum sein könnte. Die weißen Sandstrände werden hier von türkisfarbenem Wasser umspült und stellen eine wahre Oase der Erholung dar.
Cienfuegos liegt an der mit 88 km² drittgrößten Bucht Kubas, der Bahía de Cienfuegos. Aufgrund ihrer Attraktivität wird die Stadt in Kuba La Perla del Sur genannt, wegen ihrer günstigen Lage auch El gran puerto de las Américas. Im Jahr 2005 wurde das historische Stadtzentrum von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.
Guardalavaca bezeichnet einen Ort und ein Feriengebiet an der Nordküste Kubas.Guardalavaca ist in der Zeit seit 1990 massiv zu einem Touristenort ausgebaut worden. Hauptzielgruppe sind Tauchtouristen, die das eindrucksvolle Korallenriff erkunden wollen.Das kleine Touristenzentrum von Playa Guardalavaca besteht im Wesentlichen aus drei Hotelanlagen und der Stadt mit seinen Plattenbauten für die in den Hotels beschäftigten Einheimischen.
Havanna ist die Hauptstadt der Republik Kuba und zugleich eigenständige Provinz.Besonders sehenswert ist die Altstadt Havannas, mit ihren barocken und neoklassischen Monumenten, die zu den ältesten spanischen Kolonialsiedlungen gehört. Sie wurde bereits 1982 unter das UNESCO Weltkulturerbe gestellt, und wird seitdem stückweise restauriert. Fahren Sie nach wundershoen Havanna!
Pinar del Río ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und liegt im Westen Kubas etwa 150 Kilometer von der Hauptstadt Havanna entfernt.Pinar del Río ist die „Tabakhauptstadt“ Kubas. Circa 80 Prozent der Gesamtproduktion des Landes stammen aus dieser Gegend.Heute gilt Pinar del Río als die wohlhabendste Region Kubas.
Santa Clara ist eine Stadt in Zentral-Kuba am westlichen Fuß des Escambray-Gebirges, Hauptstadt der Provinz Villa Clara . Sie ist ein Verkehrsknoten, Wirtschafts- und Agrarzentrum.Sehenswert ist das Museum, Monument und Grabmal von Ernesto „Che“ Guevara, das Tren Blindado-Denkmal, das erhaltene Stadtbild mit zentralem Platz, Theater, Kirche und Hotels aus 19. Jahrhundert sowie Revolutionsdenkmälern
Die Playa Santa Lucia befindet sich an der atlantischen Nordostküste Kubas in der Provinz Camagüey. Der 20 km lange feinsandige Strand ist geschützt von einem der längsten und schönsten vorgelagerten Korallenriffe der Karibik. In dieser ruhigen und naturnahen Strandzone befinden sich All Inklusive Hotelanlagen im herkömmlichen karibischen Stil.
Santiago de Cuba ist die zweitgrößte Stadt Kubas und die Hauptstadt der Provinz Santiago de Cuba.
Trinidad ist eine Stadt in der Provinz Sancti Spíritus an der zentralen Südküste Kubas. Seit 1988 ist die Stadt gemeinsam mit den 20 km außerhalb liegenden Zuckerrohrplantagen von Valle de los Ingenios Weltkulturerbe der UNESCO.
Varadero ist ein Sondergebiet an der Nordküste Kubas auf der Halbinsel Hicacos, 120 Kilometer östlich von Havanna. Seit Kubas Öffnung für den internationalen Tourismus hat sich Varadero zum beliebtesten Reiseziel in Kuba entwickelt. Besonders 4 und 5 Sterne Hotels wurden seitdem gebaut.